Heizungsbrand in Forsthaus

Einsatzinfos
    Einsatzstichwort: Brand Heizung, starke Rauchentwicklung

Datum: 7. Januar 2019 
Alarmzeit: 3:13 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempänger/Sirene 
Dauer: 1 Stunde 32 Minuten 
Art: Brand  
Einsatzort: Mühlberg, 07356 Bad Lobenstein 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: TLF 16-24 , HLF 10-6  
Weitere Kräfte: FFW Bad Lobenstein , FFW Helmsgrün , FFW Saaldorf , Polizei , Presse , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Alarmierung zu einem erneuten nächtlichen Brandeinsatz am Montagmorgen, den 07. Januar 2019 bei dem die Feuerwehren aus Bad Lobenstein, Helmsgrün, Saaldorf und Ebersdorf zu einem Heizungsbrand mit starker Rauchentwicklung in Mühlberg alarmiert waren. Ebenso alarmiert und vor Ort waren der Rettungsdienst und die Polizei.

Zeugen hatten gegen drei Uhr Rauch im Gebäude bemerkt, in dem mehrere Gäste einer Treibjagd übernachteten, die jedoch rechtzeitig das Gebäude verlassen konnten.

Durch den Einsatzleiter der FFw Bad Lobenstein wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Zur selben Zeit wurde mit Hilfe eines Überdrucklüfter das Haus entraucht. Der 1. Angriffstrupp stellte fest, dass die Förderschnecke der Pellet-Heizungsanlage heiß gelaufen war und dadurch die Pellets im Lagerbehälter in Brand gerieten. Zusätzlich wurde eine Wasserversorgung vom 200 Meter entfernten Teich durch die Feuerwehr Saaldorf aufgebaut. Die Feuerwehr Ebersdorf stellte den Sicherungstrupp bereit.

Das Brand konnte rasch abgelöscht werden. Um sicher zu gehen, dass sich keine weiteren Glutnester im Pelletsilo befinden, wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt. Das Brandgut wurde ins Freie verbracht und dort abgelöscht.

Die Höhe der entstandenen Sachschäden ist derzeit noch unklar. Nach dem Abstellen der Heizung und einem Kontrollgang im Objekt konnten alle Einsatzkräfte nach ca. 2 Stunden die Einsatzstelle verlassen.

Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für die gute Zusammenarbeit!

zurück zur Einsatzliste
Print Friendly, PDF & Email