Schwelbrand im Heizungskeller

Einsatzinfos
    Einsatzstichwort: B2 - Rauchentwicklung Heizungskeller

Datum: 25. November 2020 
Alarmzeit: 19:44 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempänger/Sirene 
Dauer: 2 Stunden 9 Minuten 
Art: Brand  > B2  
Einsatzort: Ebersdorf, Pohligweg 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: Kdow , TLF 16-24 , HLF 10-6  
Weitere Kräfte: FFW Bad Lobenstein , FFW Friesau , FFW Helmsgrün , FFW Schönbrunn  


Einsatzbericht:

Alarmierung zu einer gemeldeten Rauchentwicklung in einem Heizungskeller im Pohligweg in Ebersdorf. Beim Vorgehen zum Innenangriff unter Atemschutz stellte sich heraus, dass durch einen Eimer mit glühender Asche die Isolierung und Kunststoffteile der Heizungsanlage zu einem Schwelbrand und einer starken Rauchentwicklung führten.
Die glühende Asche wurde abgelöscht und die verschmorte Heizungsisolierung nach draußen befördert. Anschließend wurde der Kellerbereich und der Flur mittels Überdruckbelüftung entraucht.

Die Kameraden aus Bad Lobenstein stellten einen weiteren Sicherheitstrupp und unterstützen mittels Überdruckbelüfter die Entrauchung des Gebäudes.

Wir bedanken uns bei allen alarmierten Kräften aus Schönbrunn, Friesau, Bad Lobenstein und Helmsgrün für die gute Zusammenarbeit!

zurück zur Einsatzliste

Print Friendly, PDF & Email