Aktuelle Infos und Hinweise zu COVID-19 „Corona-Virus“

>> Update vom 01.04.2020 <<

+++ Aktualisierte Information der DGUV +++ Hinweise für Einsatzkräfte zum Umgang mit dem Coronavirus +++

Der Fachbereich >>AKTUELL<< der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) aktualisiert regelmäßig seine Hinweise.

Weiterhin gibt es Informationen und Links zu weiteren Dokumenten. Diese PDF steht zum Download bereit.

Aktuelle News aus unserem Landkreis (SOK) sind hier zu finden.

Informationen vom 27.03.2020

Neben der Bewertung der Lage durch den Bundesfeuerwehrarzt Dr. Klaus Friedrich und der Einschätzung des Robert-Koch-Instituts sowie aktualisierte Empfehlungen gibt es in der Fassung vom 27. März 2020 noch Informationen zum Infektionsschutz. Diese haben wir hier zusammengestellt.

Wissenswertes zum Infektionsschutz in folgenden Bereichen:

  • Privates Umfeld und Familienleben
  • Öffentliche Verkehtsmittel und Reisen
  • Öffentliches Leben
  • Berufliches Umfeld

Hier als Download erhältlich.

Informationen aus Thüringer Landesregierung: Die Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie  hat heute die Thüringer Verordnung über erforderliche Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2  (Thüringer SARS-CoV-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung  -ThürSARS-CoV-2-EindmaßnVO-) erlassen und den Chef der Staatskanzlei gebeten, deren Verkündung wegen der Eilbedürftigkeit aufgrund der besonderen Umstände gemäß § 9 des Thüringer Verkündungsgesetzes auf diesem Wege der Veröffentlichung vorzunehmen und die Verkündung im Gesetz- und Verordnungsblatt baldmöglichst zu veranlassen. Mit der Veröffentlichung im Internet und in den Medien wird das Inkrafttreten der Verordnung zum 27. März 2020 gewährleistet. Folgende Regelungen sind vorgesehen. Weitere Informationen finden Sie auch unter folgendem Link: https://www.tmasgff.de/covid-19.

Informationen vom 26.03.2020

+++ Zur Aktuellen Lage: der Bundesfeuerwehrarzt +++

Wichtige Hinweise zu verschiedenen Themen hat Bundesfeuerwehrarzt Dr. Klaus Friedrich in seiner aktuellen Fassung zum Thema Coronavirus SARS-CoV-2 zusammengestellt. Dazu gehören neben der derzeitigen Einschätzung der Lage auch Grafiken zu den Verhaltensregeln, Informationen zur häuslichen Isolierung im Krankheitsfall und ein Blick ins Labor, wie der Schnelltest funktioniert. Die Bewertung durch das Robert-Koch-Institut ist ebenso dabei.

+++ Bleiben Sie informiert +++

Die Gesundheit und Sicherheit aller Mitbürger-/innen sind für uns das Wichtigste. Informieren Sie sich über Möglichkeiten zum Schutz Ihrer Gesundheit zum Beispiel direkt beim Robert-Koch-Institut oder dem Bundesministerium für Gesundheit.

>> Zusätzliche Informationen aus unserem Landkreis (Saale-Orla-Kreis).

Weitere Informationen zur aktuellen Thüringer Situation sind im Blog des Deutschen Feuerwehrverbands unter http://www.feuerwehrverband-blog.de/ zu finden.

Informationen vom 19.03.2020

+++DFV: Herausforderung für Feuerwehren+++Aktuelles vom Bundesfeuerwehrarzt+++

„Es handelt sich weltweit und in Deutschland um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation“ … „Die Gefährdung für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als hoch eingeschätzt.“
Robert-Koch-Institut, 18.03.2020

Dies macht eindeutig notwendig,  die Sozialkontakte deutlich zu reduzieren, hierdurch kam es neben dem Schließen von Schulen, auch die Unterbindung von Veranstaltungen.

Dieser Strategie schließen sich die Feuerwehren umfänglich an, daher haben auch wir Maßnahmen eingeleitet, die sozialen Kontaktpunkte zu reduzieren, durch Aussetzung oder Verschiebung von nicht existentiellen Veranstaltungen (Vereinssitzungen, aufschiebbare Besprechungen, Übungen, Ausbildungsveranstaltungen, etc.). Dies tun wir um die Einsatzbereitschaft ohne (zeitliche) Limitierungen aufrecht zu erhalten!

Nun muss uns bewusst sein, dass es sich hier um eine dynamische Zeitlage handelt. In einigen Bundesländern wird über die Ausrufung des K-Falles diskutiert oder wurde bereits erklärt.
Der K-Fall bedeutet grundsätzlich für uns, dass wir diese Lage einsatzmäßig und professionell bewältigen werden und müssen. „Die eintretenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens durch die Verbreitung des Corona-Virus fordern auch die Feuerwehren heraus – vor allem im Hinblick auf die Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit, aber auch zum sonstigen Schutz der Menschen in unserem Land“, informiert Hermann Schreck,Vizepräsident … „Die Verantwortlichen sind gemeinsam mit allen Aktiven gefragt, der jeweiligen Situation und Lage gerechte Lösungen zu schaffen, sich eng miteinander abzustimmen, um Ausfälle ausgleichen zu können und immer auf dem aktuellen Stand der Entwicklung zu bleiben …“

Informationen vom 13.03.2020

Aufgrund der aktuellen Situation haben wir die Informationen, Hinweise und Handlungsempfehlungen des Bundesfeuerwehrarztes sowie des DGUV – Fachbereich Feuerwehren, Hilfeleistungen, Brandschutz zu SARS-CoV-2 („Corona“) auf unserer Website zusammengefasst. Dort gibt es die Möglichkeit, sich die verschiedenen Informationsmaterialien herunterzuladen.


Grundsätzlich sollten die nachfolgenden Maßnahmen berücksichtigt werden:

1. KEINE PANIK! – Aber Vorsicht!

2. Regelmäßig Hände waschen und pflegen

Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich (20-30 Sekunden) Ihre Hände mit Seife, auch zwischen Ihren Fingern und pflegen Sie Ihre Haut mit Hautschutzcreme.

3. Hände vom Gesicht fernhalten

Vermeiden Sie Berührungen des Gesichtes, insbesondere von Mund, Nase oder Augen

4. Hygienisch husten und niesen

Halten Sie beim Husten und Niesen Abstand zu anderen Personen. Nutzen Sie Einmaltaschentücher oder husten und niesen Sie in Ihre Armbeuge, auf keinen Fall in die Hand.

5. Wahren Sie Abstand

Halten Sie möglichst 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen und vermeiden Sie direkten Körperkontakt wie Händeschütteln, Umarmen, etc.

6. Nutzen Sie bei Bedarf Hygienespender (Handdesinfektionsmittel)


Wir werden je nach Lage in Thüringen unsere Informationen aktualisieren und weitere Entscheidungen bekanntgeben.

Zum aktuellen Stand im Freistaat Thüringen haben wir zudem einen Link zum Thüringer Sozialministerium erstellt. Auf dieser Seite sind ebenfalls noch weiterführende Infos und Hinweise veröffentlicht.

Zur aktuelle Karte der bestätigten Corona-Fälle in Thüringen hier entlang.

Print Friendly, PDF & Email