Jahreshauptversammlung der Feuerwehr und des Feuerwehrverein Ebersdorf

Am 24. Januar 2020 fand die Jahreshauptversammlung der aktiven Feuerwehr, der Jugendfeuerwehr und des Feuerwehrverein Ebersodrf e.V. im Gerätehaus Ebersdorf statt.

Wie jedes Jahr wurde Rückblick auf das vergangene Jahr aus Sicht der Einsatzabteilung, mit Einsatzzahlen und durchgeführter Ausbildungen und die damit erbrachten Einsatz- und Ausbildungsstunden gehalten. Im letzten Jahr 2019 musste die Feuerwehr Ebersdorf zu 31 Einsätzen, davon 19 Brandeinsätze, 6 Hilfeleistungseinsätze, 3 Brandwachen und 3 Fehlalarmierungen ausrücken. Hierbei wurden insgesamt 1029 Einsatzstunden aller Kameraden zusammen geleistet. Im letzten Jahr wurden insgesamt 39 Ausbildungen durchgeführt, bei denen alle Kameraden über 840 Ausbildungsstunden erbracht haben. Weiterhin war die aktive Wehr bei diversen Besuchen im Kindergarten und Schulen unterwegs oder führten unterschiedlichste Arbeitseinsätze zusammen mit dem Feuerwehrverein durch.

Die erhöhte Anzahl an Einsatzstunden und weniger Ausbildungstunden wurde letztes Jahr vorwiegend durch den Katastrophenfall am Heinrichstein erbracht. Dieser Waldbrand war einer der bedeutensten Einsätze in der Geschichte der Ebersdorfer Wehr und führte zum ersten Katastrophenfall des Saale-Orla-Kreises.

Im Anschluß daran erfolgte der Jahresbericht unseres Jugendwarts Jens Wiegand, der über die Aktivitäten und durchgeführten Ausbildungen 2019 aus Sicht der Jugendfeuerwehr Ebersdorf vortrug. Hier kann unsere Jugendfeuerwehr auf 13 aktive Jugendliche zählen und 19 durchgeführte Ausbildungen zurückblicken.

Weiterer Tagesordnungspunkt war die Beförderung unseres Kameraden Alexander Brückner-Zipfel zum Oberlöschmeister. Ebenso wurde unser Alterskamerad Uwe Haußner mit dem Brandschutzehrenabzeichen am Bande für 50 Jahre Dienst in der Feuerwehr geehrt.

Eine sehr erfreuliche Nachricht übermittelte das Vorstandsmitglied der Volksbank eG Gera-Jena-Rudolstadt und Statdratsmitglied Torsten Narr, der unserem Verein an diesem Abend eine Spende in Höhe von 250,- Euro überreichte! – Hierfür möchten wir uns im Namen des Feuerwehrvereins, der Jugendfeuerwehr und der Feuerwehr Ebersdorf recht herzlich bedanken!

Nach einer kurzen Pause wurde der Rechenschafts- und Kassenbericht unseres Feuerwehrvereins vorgetragen. Ebenso wurde Bericht über die durchgeführte Kassenbuch-Revision durch die Revisoren gehalten.

Ebenso sollte an diesem Abend eine neue Vereinssatzung beschlossen werden, da die vorhandene Satzung aus dem Jahre 1991 ziemliche Lücken aufwieß und nicht mehr zeitgemäß war. Die Satzung wurde durch alle anwesenden Mitglieder einstimmig beschlossen!

Einer der größeren Höhepunkte des Abends waren die Neuwahlen der Wehrleitung und des Vereinsvorstandes.
Als neuer und alter Wehrleiter wurde Alexander Pinske in seinem Amt bestätigt. Neuer stellvertretender Wehrleiter wurde Parrick Liebold der Jürgen Franz als bisherigen stellv. Wehrleiter ablöst.
Im Vereinsvorstand wurde Daniel Pinske vom stellv. Vorsitzenden zum zukünftigen Vereinsvorsitzenden gewählt und mit Jürgen Franz sein neuer Stellvertreter gewählt. Als weiteres Vorstandsmitglied wurde Manuel Narr in seinem Amt als Kassenwart bestätigt. Zu guter Letzt wurde Marcel Narr in seiner Funktion als Schriftführer bestätigt und erneut einstimmig hierzu ernannt.

In diesem Sinne bedankt sich die Wehrleitung und der Vereinsvorstand bei allen Kamradinnen, Kameraden und Mitgliedern und deren Angehörigen für die erbrachte Einsatzbereitschaft, die geopferte Freizeit und die Unterstützung bei allen Aktivitäten rund um die Feuerwehr bzw. den Feuerwehrverein Ebersdorf.

Print Friendly, PDF & Email